Sofortrentenversicherung
Eine sichere Rente mit einer Einmalzahlung
Die beste Privatrente für Ihr Kapital
Sichere Sofortrente aus der privaten Rentenversicherung
Rechner Sofortrente: Schnell zum individuellen Vergleich
Alles was Sie zur Sofortrente wissen müssen. Jetzt GRATIS downloaden: Hier
Artikel DruckenArtikel Versenden
TeilenTwitternTeilen

Rentenversicherung: Dieses Erbe wird steuer-teuer

Wer Kapital aus einer Rentenversicherung erbt, muss die Leistungen grundsätzlich versteuern. Das gilt auch dann, wenn der Erbe die Beiträge für die Rentenversicherung zuvor aus seinem eigenen Vermögen bezahlt hat.
 Rentenversicherung: Dieses Erbe wird steuer-teuer

Das hat das Finanzgericht Düsseldorf (AZ: 4 K 2354/08) entschieden. In dem Fall war eine Rentenversicherung gegen Einmalzahlung von einer Frau abgeschlossen worden, den Beitrag zahlte der Ehemann. Als die Frau vier Jahre später starb, bekam der Mann das restliche Kapital aus dem Vertrag ausgezahlt. Obwohl er die Summe selbst eingezahlt hatte, sollte er das Restkapital versteuern. Damit war der Mann nicht einverstanden, weil er die Einmalzahlung aus seinem bereits versteuerten Vermögen bezahlt hatte. Trotzdem werden noch einmal Steuern fällig, so das Gericht. Denn es sei für das Steuerrecht irrelevant, ob das vererbte Vermögen früher dem Erben gehörte und dann zum Vermögen des Erblassers wurde. Damit muss der Mann das Restkapital aus der Rentenversicherung seiner verstorbenen Frau versteuern.

Artikel DruckenArtikel Empfehlen
27.06.2014
Foto: colourbox1558019
Fotos:www.colourbox.de