Sofortrentenversicherung
Eine sichere Rente mit einer Einmalzahlung
Die beste Privatrente für Ihr Kapital
Sichere Sofortrente aus der privaten Rentenversicherung
Rechner Sofortrente: Schnell zum individuellen Vergleich
Alles was Sie zur Sofortrente wissen müssen. Jetzt GRATIS downloaden: Hier
Artikel DruckenArtikel Versenden
TeilenTwitternTeilen

Sofortrentenversicherung: Das ist wichtig aus steuerlicher Sicht

Die Sofortrentenversicherung bietet für Sparer immense Steuervorteile, denn die vereinbarte Rente aus der Einmalzahlung wird nur mit dem Ertragsanteil besteuert. Das bedeutet: Nur ein Bruchteil der Rente aus der Einmalzahlung ist überhaupt steuerpflichtig und wird mit dem persönlichen Steuersatz belegt.
 Sofortrentenversicherung: Das ist wichtig aus steuerlicher Sicht

Das führt in den meisten Fällen zu einer geringen steuerlichen Belastung solcher Sofortrenten. Ein Beispiel: Geht ein Rentner mit 65 Jahren in den Ruhestand, muss er seine Sofortrente aus einer Rentenversicherung gegen Einmalzahlung mit einem Ertragsanteil von 18 Prozent besteuern. In der Praxis werden von 500 Euro Sofortrente also nur 90 Euro überhaupt als steuerpflichtiges Einkommen angesehen. Hat der Mann im Jahr 2017 zusätzlich 900 Euro aus der gesetzlichen Rente, bleibt die gesamte Rente inklusive der 500 Euro aus der Sofortrente steuerfrei, weil er nach Abzug der Freibeträge unterhalb des Existenzminimums bleibt.

Die besten Sofortrenten im Vergleich

  Anbieter/Tarif monatl. Rente*  
1 WWK KVS 166,05 € zum Angebot
2 Allianz R3 161,01 € zum Angebot
3 HanseMerkur RSofort 158,46 € zum Angebot
4 Iduna Leben FR 157,52 € zum Angebot
5 die Bayerische 860 154,95 € zum Angebot
Jetzt ein günstiges Angebot anfordern
*Berechnungsgrundlage: Sofort-Rentenversicherung, geboren im Dezember 1952 - 65 Jahre alt bei Versicherungsbeginn 01.12.2017, Einmalzahlung 50.000 €, Rentenbezug dynamisch, Todesfallschutz Rentengarantiezeit 10 Jahre, überregionale Angebote. Es wird jeweils der günstigste Tarif einer Gesellschaft angezeigt. Die Auswahl der Produkte aus den verfügbaren Daten hängt ausschließlich von den angezeigten Vorgaben ab.
 
Quelle: Biallo.de / Franke und Bornberg

Steuervorteile durch die Einmalzahlung

Mit der Einmalzahlung ließen sich nur dann Steuervorteile bei der Rente erzielen, wenn die Sofortrentenversicherung als Rürup-Modell abgeschlossen wird. Dann wären bis zu 23.362 Euro (Ehepaare 46.724 Euro) steuerlich sofort absetzbar – im Jahr 2017 mit einem Satz von 84 Prozent. Damit könnte ein Gutverdiener mit Spitzensteuersatz auf einen Schlag bis zu 8.800 Euro durch die Sofortrente gegen Einmalzahlung sparen – Verheiratete bis zu 17.600 Euro. Allerdings ist die Rente dann auch wie die gesetzliche Rente mit dem deutlich höheren Besteuerungsanteil von aktuell 74 Prozent zu versteuern, weil die günstige Ertragsanteilbesteuerung für die Sofortrente nicht mehr gilt. In vielen Fällen ist aber das Rürup-Modell dennoch vorteilhafter, weil der Steuervorteil aus der Einzahlung durch die höhere Besteuerung nicht wieder aufgezehrt wird.

Sofortrente, Hinterbliebenenversorgung und Steuern

Im Idealfall sehen die Sofortrentenversicherungen vor, dass auch nach dem Tode des Versicherten dessen Rente aus der Einmalzahlung weiterläuft und die Sofortrente damit den Ehegatten oder den Kindern zugutekommt, die damit im Wege einer Sofortrentenversicherung mitversichert werden können. Wichtig dabei: Werden solche Sofortrenten nach dem Tod der versicherten Person während einer Rentengarantiezeit an die Hinterbliebenen weitergezahlt (sog. verlängerte Leibrenten), muss auch in dieser Zeit lediglich der Ertragsanteil der Sofortrente versteuert werden. Für die Hinterbliebenen gelten damit bei der Sofortrentenversicherung die gleichen steuerlichen vorteilhaften Regeln wie für den Versicherten.

Artikel DruckenArtikel Empfehlen
14.06.2014
Foto: Manuel Findeis / Shutterstock.com
Fotos:www.colourbox.de